Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically

Holocaust

Hinweise auf relevantes Material, Erinnerungsdidaktik

Neuer Beitrag zu erinnerungskulturellen Sinnbildungsleistungen in Gesprächen

Clau­dia Lenz, Pro­fes­so­rin an der Nor­we­gi­an School of Theo­lo­gy, Reli­gi­on and Socie­ty, und 2009 – 2012 Co-Lei­­te­rin the TEAC­­MEM-Pro­­jekts, hat gera­de zusam­men mit Peter Schrö­der einen neu­en Arti­kel zu gesprächs­wei­sen Sinn­bil­dun­gen zu Erin­ne­rungs­kul­tur ver­öf­fent­licht:  Lenz, Clau­dia; Schrö­der, Peter (2018): “Orte, an denen… Wei­ter­le­sen →

Afrika, Geschichtsunterricht, Interkulturalität, Kompetenzorientierung, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Aktivitäten, Tagung, Erinnerungsdidaktik, Tagungen und Konferenzen, Geschichtsdidaktik, EWC: The European Wergeland Center (Oslo, Norwegen), Interkulturelle Bildung, Arbeitsbereich Geschichtsdidaktik, TeacMem, Autor: Andreas Körber, Europa, Deutschland, University College Copenhagen (Kopenhagen, Dänemark), Hamburg, Uncategorized, Fakultät für Erziehungswissenschaft

Internationale Konferenz zur Erinnerungskultur in Ghana und Deutschland im Vergleich

Kör­ber, Andre­as (20.9.2012): “His­to­ri­cal Remem­be­ring and Lear­ning at Memo­ri­als in Ger­ma­ny” and a Cam­pus-Tour on “Decen­tra­li­zed Remem­be­ring of the Cri­mes of Natio­nal Socia­lism”. Vor­trag auf der Tagung “Struc­tures and Pro­ces­ses of Com­me­mo­ra­ting Cruel­ties in Aca­de­me and Histo­ry Tea­ching: The com­me­mo­ra­ti­on of the Trans­at­lan­tic Slave Trade and of the Natio­nal Socia­list Cri­mes in Com­pa­ri­son” vom 20. bis 24. Sep­tem­ber 2012 in Hamburg

Hinweise auf relevantes Material

Deutschtürkische Migranten und Holocaust-Erinnerung

Die Fra­ge, ob und wie die Kul­tur (durch­aus auch im Sin­ne von Pfle­ge) der Erin­ne­rung an den Holo­caust, die Teil des (durch­aus müh­sam und bei wei­tem nicht abschlie­ßend errun­ge­nen) Selbst­ver­ständ­nis­ses der Bun­des­re­pu­blik ist, für Migran­ten anders gedacht und ihnen gegen­über… Wei­ter­le­sen →

Geschichtsunterricht, 1933-1945, Erinnerungsdidaktik, Geschichtsdidaktik, Geschichtsdidaktische Randbemerkungen

Geschichtslernen an Stolpersteinen

Im Rah­men eines Semi­nars zu “Lern­or­ten” haben sich Arbeits­grup­pen mit den inzwi­schen in vie­len Städ­ten Deutsch­lands ver­leg­ten “Stol­per­stei­nen” des Köl­ner Künst­lers Gun­ter Dem­nig als For­men der Erin­ne­rung und Orten für bzw. Gegen­stän­den des Ler­nens beschäf­tigt. Dabei ist mir auf­ge­fal­len, dass… Wei­ter­le­sen →